Pirates of the Caribbean

Die Themenfahrt galt damals als Grundlage für die Filmreihe „Fluch der Karibik“ und ist damit die einzige Attraktion weltweit, der ein eigener Spielfilm gewidmet wurde. Auch der Themensong „Yo Ho, Yo Ho. A Pirate’s Life for Me“, welcher in allen Teilen der Verfilmung gesungen wird, entstammt aus dieser Attraktion.

Im Zuge der Veröffentlichung der Filme wurden auch die Figuren in der Attraktion mit der Zeit ergänzt.



Das Piratenabenteuer im Disneyland Park eignet sich hervorragend für die ganze Familie. Wie für Seeräuber üblich, verstecken sie sich in abgelegenen Buchten und in dunklen Ecken. Wer genau hinsieht kann unweit des Totenkopffelsens den Eingang zum Hauptquartier der Piraten entdecken. Aber wie so oft, kommen nicht alle ungestraft davon. Der Weg führt vorbei an nassen Kellergewölben und fest verriegelten Verliesen, damit die gefangenen Freibeuter nicht fliehen können. Sobald man in die kleinen Boote gestiegen ist, gerät man inmitten einer turbulenten Seeschlacht. Kanonen donnern lautstark durch die Luft, gefolgt von Musketen-Schüssen und Explosionen. Auch Schwertkämpfe sind kein seltener Anblick zu den Zeiten des 17. Jahrhunderts.

In der Attraktion „Pirates of the Caribbean“ hat man das Gefühl selbst im Film zu sein. Auf allen Seiten gibt es etwas zu sehen. Die musikalische Untermalung und die zahlreichen Audio-Animatronics sorgen für eine unvergessliche Atmosphäre. Auch die Spezialeffekte tragen zu einem beeindruckenden Gesamtbild bei.